Ersatzteile Vergleichen

Lohnt sich die Reparatur aus ökologischer Sicht

Wohl niemand möchte zur Wegwerfgesellschaft gehören. Ständig ist man darum bemüht ökologisch zu handeln und dann gibt die Waschmaschine den Geist auf, obwohl sie erst vier Jahre alt ist. Meist sind die Besitzer ratlos, viele stellen sich die Frage, ob sie die Reparatur überhaupt lohnt.

Die Instandsetzung ist bei vielen Haushaltsgeräten die umweltfreundlichere Variante, denn die Herstellung solcher Geräte ist sehr ressourcenintensiv. Allerdings hängt der ökologische Faktor auch vom Gerät selbst ab. So ist die Reparatur von Waschmaschinen und Kaffeevollautomaten immer die umweltfreundlichere Variante. Bei Staubsaugern dagegen sieht die Sache ganz anders aus.

Dabei ist vor allem der Stromverbrauch sehr wichtig

Bei sparsamen Geräten, welche nicht mehr als 100 Watt verbrauchen, ist die Instandsetzung sowohl aus finanzieller als auch aus ökologischer Sicht sinnvoll. Andernfalls ist der Neukauf ratsam, wenn die Kosten für die Instandsetzung höher sind als die Hälfte des Kaufpreises Klick hier ersatzteilmarktplatz.

Es kann sich bei Staubsauger durchaus lohnen, die Reparatur selbst durchzuführen. Diese Geräte sind technisch nicht anspruchsvoll und typische Probleme, wie gerissene Schläuche oder zu wechselnde Filter, kann man schnell beheben. Die Ersatzteile sind relativ günstig und im Internet findet man viele Erklär Seiten, die bei der Fehlersuche sehr hilfreich sind.

Bei Waschmaschinen wird die Instandsetzung komplizierter.

Einige Fehler kann man durchaus selber beheben, doch wenn ein Defekt an der Elektronik vorliegt, kann nur der Fachmann helfen. Ob sich die Reparatur lohnt, hängt von der Maschine selbst und vom Alter des Geräts ab. Wenn das Gerät jünger als fünf Jahre ist, kann man die Hälfte des Kaufpreises investieren. Ab einem Alter von zehn Jahren sollte man maximal ein Fünftel investieren.